Mit Drehzahlregelung des Verdichters präzise Heizen und Kühlen

Das Wärmetauscher-Anschlussmodul aus der CompTec-Serie von STULZ greift  direkt und vollproportional auf die Frequenz des Verdichters zu und ermöglicht eine stufenlose Steuerung der Leistung an Außengeräten von MITSUBISHI Heavy  Industries. Das bedeutet noch mehr Flexibilität und eine deutliche Verbesserung der Energieeffizienz.

Immer häufiger gibt es die Anforderung, dass ein Wärmetauscher
zum Heizen und/oder Kühlen in einem Lüftungskanal nachgerüstet werden muss. Dafür eignen sich speziell die Wärmetauscher-Anschlussmodule aus der neuen STULZ CompTec-Serie, die Stulz als Bindeglied zwischen einem bauseitigen R410A/Luft- oder Wasser-Wärmetauscher und den Klima-Außengeräten von MITSUBISHI Heavy Industries anbietet.

Mit der neuen Technologie wird die externe Leistungsanforderung
über ein 0-10 Volt-Signal direkt auf die Drehzahl des Verdichters im MHI Außengerät „übersetzt“. So können die Systeme effizienter eingesetzt werden, da der Zwischen-Regelungskreis, zum Beispiel durch Stufenschaltung oder
Sollwert-Temperaturverschiebung, entfällt.


Neu ist auch, dass während der direkten Verdichteransteuerung im Heizbetrieb eine Abtaumeldunggesendet wird. Die Regelungsfachleute können dann mithilfe dieser Meldung gezielt auf den ansonsten nicht bekannten Moment der Geräteabtauung reagieren und so beispielsweise Zugerscheinungen vermeiden.

Kontakt

Hotline (040) 55 85-252
Wir beraten Sie gern.

Fachbegriffe A-Z